________________________________________________

Partnerbesuch in Weiltingen

Nach unserem Erntedankgottesdienst am 30. September machten wir uns mit zwölf Personen auf den Weg nach Weiltingen. Bedingt durch viele Baustellen auf den Autobahnen erreichten wir nach neun Stunden unser Ziel, normalerweise braucht man nur sieben Stunden.

Im Gemeindehaus wurden wir herzlich begrüßt und es gab erstmal ein Abendessen zur Stärkung, bevor wir zu unseren Gastleuten fuhren. Nach einer kurzen Nacht startete der neue Tag mit einer Andacht in der Kirche und dann  fuhren wir nach Dinkelsbühl.

Hier empfing uns eine Stadtführerin, die uns das Museum zeigte und über den berühmten Sohn der Stadt Christoph von Schmidt. Dieser war sehr kinderlieb. Bekannt wurde er durch das Lied „Ihr Kinderlein kommet“, welches sogar acht Strophen hat. Dann besichtigten wir noch einige markante Punkte in Dinkelsbühl, so auch einen Brunnen vor der Kirche, an dem der Text des Liedes verewigt ist.

Das Mittagessen nahmen wir in Segringen ein und danach besuchten wir dort den einmalig gestalteten Friedhof. Hier gibt es nur Einzelgräber, die alle mit dem gleichen Kreuz geschmückt werden. Auf dem Kreuz werden der Name, das Geburtsjahr und das Sterbejahr, mit dem genauen Monat und Tag des Todes vermerkt. Weiterhin stehen dort der Beruf des Verstorbenen und sein Taufspruch. Wir besichtigten auch noch kurz die Kirche und sangen dort.

Am Nachmittag konnten wir kurz in unserer Gastfamilie entspannen. Den Abend verbrachten wir in der Schmalzmühle, in der wir unseren eigenen Käse herstellten.  Jeder bekam vom Gastwirt eine Aufgabe zugeteilt, die wir unter seiner Aufsicht erfüllen mussten. Es wurde am Abend viel gelacht und zwischendurch gab es zur Stärkung verschiedene Käsesorten zu probieren.

Am zweiten Tag besuchten wir die Brauerei in Öttingen. Hier erfuhren wir etwas über die Herstellung und die Vertriebswege. Es wird dort nicht nur Bier gebraut, sondern auch isotonische Getränke, Fassbrause, Mixbiergetränke und Limonaden hergestellt. Nach dem Mittagessen besichtigten wir noch das Schloss und die evangelische Pfarrkirche von Öttingen.

 Seit 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Weiltingen und Neukloster, begann aber mit dem Pfarrverbund Kirch Mulsow-Passee-Alt Karin. Diese Partnerschaft wurde am Abend im Gemeindehaus gefeiert. Mit dabei waren Pfarrer Nieckel und Pfarrer Zelinsky, die mit Fotos und Erzählungen vom Beginn berichteten. Die beiden konnten manch lustige Begebenheit erzählen. Es wurde ein schöner gemeinsamer Abend.

 Am 3. Oktober fand ein Gottesdienst statt. In Bayern wird dieser Tag als „Christustag“ gefeiert und es finden in verschiedenen Gemeinden Begegnungen statt. Dieses Jahr war auch Weiltingen dabei. Nach dem Gottesdienst verabschiedeten wir uns von allen und machten uns auf den Heimweg.

Es war eine schöne Zeit bei unserer Partnergemeinde und wir hoffen, dass wir noch viele solche Begegnungen haben werden.

Petra Kohrt

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kirchengemeinde Hoisbüttel

Seit beinahe 20 Jahren gibt es eine Partnerschaft zwischen der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Hoisbüttel / Ammersbek (Nähe Hamburg) und der Kirchengemeinde Neukloster. Schon zu DDR-Zeiten kamen Besucher von dort nach Neukloster.

-------------------------------------------------------------------------------------

Kirchgemeinde Nørre Aaby  

Seit dem Jahr 1991 besteht eine Partnerschaft mit der dänischen Gemeinde Nørre Aaby (Nähe Århus). Zuletzt waren Menschen aus der Partnergemeinde im September 2007 in Neukloster zu Besuch.

 

Die Tatsache, dass Neukloster nach dem Dreißigjährigen Krieg beinahe 400 Jahre schwedisch war und die daraus erwachsene enge Verbundenheit zu dem Land Schweden, spiegelt sich in der 1992 entstandenen Partnerschaft mit der Gustav II. Adolf Loge in Göteborg.

 

 

Kirchgemeinde Osten

Eine Partnerschaft zwischen dem Kirchspiel Sankt Petri in Osten (Nähe Cuxhaven)  und der Kirchgemeinde Groß Tessin besteht seit dem Jahr 1992.

 

 

Kirchgemeinde Weitlingen

Seit nunmehr sieben Jahren besteht zwischen unserer Kirchgemeinde und der Kirchgemenide Weitlingen bei Dinkelsbühle eine Partnerschaft. Ursprünglich besteand diese Partnerschaft mit der Kirchgemeinde Kirch-Mulsow. Nach Auflösung der Kirchgemeinde Kirch-Mulsow wurden die Kontakte über Passee und Neukloster weitergeführt. Die Kirchgemeinde Weitlingen wird gegenwärtig von Pfarrerin Ingrid Braun geleitet.

Anschrift:

Pfarramt Weiltingen
Reitbahn 6
91744 Weiltingen
Tel. Nr.: 09853/212
Email: pfarramt.weiltingen@gmx.de

Telefon: (09853) 212

Fax: (09853)389613

Webseite von Weitlingen: http://www.weiltingen.de/