Kirche Bäbelin

Zur Kirchgemeinde Groß Tessin gehört auch der Ort Bäbelin mit seiner 1995 restaurierten beschaulichen Dorfkirche.

Der Ort Bäbelin wird zum ersten Mal am 11. Februar des Jahres 1232 erwähnt.  Die Kirche nicht vor 1306.  Die Kirche ist im hochgotischen Stil erbaut. Auf dem Fundament des alten Wehrturmes wurde 1872/73 ein neuer Turm errichtet. Kanzel und Gestühl sind neugotisch.

Im Inneren sind das Altarbild, die Kreuzabnahme Christi, gemalt von Gaston Lenthe sowie Minitaturglasmalereien erwähnenswert.

Die Kirche wurde Mitte der 90iger Jahre mit Mitteln der EU saniert und von Familie Burmeister aus Bäbelin ausgemalt.

Im Jahr 2007 feiert der Ort Bäbelin sein 775 jähriges Bestehen.

 

 

Bilder der Kirche Bäbelin

.